Oma

Seit die Mama nicht mehr ist, hat die Oma das Haus fest in der Hand. Wenn man die Oma nicht kennt, könnte man denken, dass sie permanent sauer ist, weil’s halt immer so schreit. Dabei hört die Oma einfach nur nix. Sehen kann sie dafür ganz gut, und das nicht nur mit den Hühneraugen, weil die hat ihr die Masseuse ja schließlich weggemacht, sondern mit den richtigen Augen. Am besten sieht sie dabei Sonderangebote von Lidl, Aldi und K & L Ruppert. Und das ist auch der Grund, warum der Franz, die Oma und der Papa jetzt alle in den gleichen Moonboots rumlaufen.

Oma ist die Beste...

Jetzt ist ja die Oma die beste Köchin rund um diesen ganzen Planeten. Und natürlich kocht sie auch Mengen, die keinerlei Ähnlichkeiten haben mit haushaltsüblichen ...

Weiterlesen

Oma ist die Beste...

Jetzt ist ja die Oma die beste Köchin rund um diesen ganzen Planeten. Und natürlich kocht sie auch Mengen, die keinerlei Ähnlichkeiten haben mit haushaltsüblichen Portionen. Allein schon, weil der Leopold frisst wie ein Schleuderaffe. Der Papa und ich stehen ihm darin aber kaum etwas nach. Aber das, was der Rudi so wegputzt, steht in überhaupt keinem Verhältnis zu bisher Bekanntem.

 

(Auszug aus ›Grießnockelaffäre‹)

Oma

Seit die Mama nicht mehr ist, hat die Oma das Haus fest in der Hand. Wenn man die Oma nicht kennt, könnte man denken, dass sie permanent sauer ist, weil’s halt immer so schreit. Dabei hört die Oma einfach nur nix. Sehen kann sie dafür ganz gut, und das nicht nur mit den Hühneraugen, weil die hat ihr die Masseuse ja schließlich weggemacht, sondern mit den richtigen Augen. Am besten sieht sie dabei Sonderangebote von Lidl, Aldi und K & L Ruppert. Und das ist auch der Grund, warum der Franz, die Oma und der Papa jetzt alle in den gleichen Moonboots rumlaufen.

Oma ist die Beste...

Jetzt ist ja die Oma die beste Köchin rund um diesen ganzen Planeten. Und natürlich kocht sie auch Mengen, die keinerlei Ähnlichkeiten haben mit haushaltsüblichen ...

Weiterlesen

Oma ist die Beste...

Jetzt ist ja die Oma die beste Köchin rund um diesen ganzen Planeten. Und natürlich kocht sie auch Mengen, die keinerlei Ähnlichkeiten haben mit haushaltsüblichen Portionen. Allein schon, weil der Leopold frisst wie ein Schleuderaffe. Der Papa und ich stehen ihm darin aber kaum etwas nach. Aber das, was der Rudi so wegputzt, steht in überhaupt keinem Verhältnis zu bisher Bekanntem.

 

(Auszug aus ›Grießnockelaffäre‹)

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an und verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr!

Sie können Ihren Newsletter jederzeit abbestellen, wenn Sie den Abmeldelink innerhalb des Newsletters anklicken. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie hier.