Rita Falk

Schweinskopf al dente

Der dritte Fall für den Eberhofer in der Jubiläums-Edition

Ein blutiger Schweinskopf im Bett von Richter Moratschek führt Franz Eberhofer auf die Spur eines gefährlichen Psychopathen. Hannibal Lecter ist ein Dreck gegen Dr. Küstner, der in Niederkaltenkirchen sein Unwesen treibt.

»Ekelhafte Sache, das mit dem Schweinskopf im Bett vom Richter Moratschek. „Es ist der Pate“, sagt der Moratschek und erschreckt mich zu Tode. „Welcher Pate?“, frag ich den Moratschek. „Na, der vom Fernsehen halt. Der mit dem Corleone, dem Marlon Brando, wissen`S schon.“ „Das war aber ein Pferdekopf.“ „Pferdekopf … Schweinskopf … was spielt denn das für eine Rolle. Jedenfalls ist es grauenvoll.“ „Besonders für die Sau.“«

Auszug aus ›Schweinskopf al dente‹

Jetzt kaufen im dtv-Shop

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an und verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr!

Sie können Ihren Newsletter jederzeit abbestellen, wenn Sie den Abmeldelink innerhalb des Newsletters anklicken. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie hier.